Weitere Informationen zu den jeweiligen
Veranstaltungen finden sie weiter unten


Vertiefungskurs*:

 


Start des nächsten Vertiefungskurses:
29.8./ 26.9./ 24.10./21.11./ 19.12. 2017


Dieser Kurs ist als fortlaufendes Angebot.
Ein- und Ausstieg ist nach den jeweiligen Kursabschnitten möglich.


Vertiefungstage*:   

01. Oktober 2017
noch 2 Plätze frei!

19. November 2017
noch 1 Plätze frei!

16. Dezember 2017
noch 3 Plätze frei!

14. Januar 2018


weitere Termine für 2018 folgen



                     






zum Inhalt:

Vertiefungskurse:


5  Termine, 1x monatlich, dienstags, 19:15 - 22:15 Uhr
Teilnehmerzahl: max. 6-8 Personen

Die ersten Erfahrungen mit dem Modell und der Haltung
der Gewaltfreien Kommunikation haben Sie bereits gemacht,
etwas hat Sie berührt, hat Sie neugierig gemacht,
eine Tür ist aufgestoßen.

Für alle, die intensiver eintauchen möchten, eröffnen wir hier die Werkstatt der GfK.
Wir erproben unser Handwerkszeug, üben, vertiefen und festigen den Umgang damit und widmen uns aktuellen Anliegen und Situationen.

Anhand von Übungen, etwas Theorie
und den Erfahrungen in der Gruppe
 werden wir die Elemente
der Gewaltfreien Kommunikation
besser kennen und anwenden lernen.



Ort:
   Zentrum für Psychotherapie und Begegnung   
Gutenbergstr. 3
, Münster


Kosten:
    


  5 Abende   220,-€**  


Dieser Kurs ist als fortlaufendes Angebot.
Ein- und Ausstieg ist nach den jeweiligen Kursabschnitten möglich.




Vertiefungstage*

 

An diesen Tagen werden wir uns verschiedenen Themen unseres alltäglichen Miteinanders zuwenden und
die Vertiefung und Anwendung
der GfK in den Mittelpunkt stellen-
 i
m Forum,  in Einzel- und Kleingruppen, mit Bewegung
und zahlreichen Übungen.

Teilnehmen können alle, die bereits ein Einführungsseminar
oder vergleichbare Erfahrungen gemacht haben.

Alle Termine können auch einzeln gebucht werden
und sind thematisch in sich abgeschlossen.




01. Oktober 2017

Was willst du wirklich?
Empathischer Umgang mit Vorwürfen

Wie oft am Tag bekommen wir- mit Worten oder Gesten-
den Unmut unserer Kollegen, Partner oder Kindern zu spüren:
Hast du schon wieder/ Haben Sie immer noch nicht….
Warum kommst du so spät? Warum bist du so/ machst du nie….
Wo bleibt denn….Da hätte ich mehr erwartet…
Nie hörst du mir zu…
So oder so ähnlich klingen die Botschaften unseres Gegenübers-
und wir haben die Wahl!  Wir können entscheiden,
was wir verstehen und wie wir damit umgehen:

- Ich kann ein Urteil, Schuldzuweisung oder Abwertung hören und mich rechtfertigen, verstecken oder verteidigen oder
- ich kann das, was hinter den Worten liegt, hören:
„ich brauche…“, „mir ist wichtig…“ also seine/ihre Bedürfnisse.

Unabhängig von mir und meiner Befindlichkeit
die Wirklichkeit des Anderen erkennen und sein lassen zu können,
ist eine wichtige Fähigkeit für gelingende Beziehungen
- beruflich und privat!

An diesem Tag werden wir dazu an konkreten Beispielen
die Werkzeuge der GfK nutzen, Vorwürfe übersetzen,
Bedürfnisse empathisch abholen- kurz:
eine Haltung üben mit der es gelingt, gleichzeitig bei mir
und in Verbindung zu bleiben und damit
gelassener durch Leben zu gehen!



19. November 2017

GfK am Arbeitsplatz


Im beruflichen Kontext scheint uns die Anwendung
der GfK vor besondere Herausforderungen zu stellen:
Gefühle benennen wirkt befremdlich, der Chefin Empathie
zu geben liegt außerhalb jeder Vorstellung und den Kollegen zu fragen,
was er  gerade von mir verstanden hat, scheint eher peinlich zu sein….

An diesem Tag beschäftigen wir uns mit der konkreten Anwendung
der GfK am Arbeitsplatz:
erforschen Gefühle und Bedürfnisse in diesem Kontext,
entdecken die eigene Wirksamkeit mit geeigneten Strategien,
üben Klarheit im Nein-sagen und Empathie im Nein-hören,
lernen Feedback empathisch zu geben oder anzunehmen
und Wertschätzung statt Lob auszudrücken.

Mit diesen Kompetenzen können wir im Team, mit MitarbeiterInnen, KollegInnen oder Vorgesetzten konstruktiv zusammenarbeiten und eine kooperative und innovative Kommunikationskultur gestalten.


"Überlassen Sie Ihre Macht niemals einem System,
indem Sie gegen es rebellieren oder sich ihm unterwerfen."

Marshall Rosenberg




16. Dezember 2017

Liebe dein Leben…. und verändere die Welt!

In der Schnelllebigkeit und Komplexität unseres Alltags bleibt
kaum Raum und Zeit, genauer hinzuschauen,
uns selbst in unserem Tun zu betrachten oder Weichen anders zu stellen… und schon neigt sich wieder ein Jahr dem Ende.


An diesem Tag ist Gelegenheit, inne zu halten!
Wir schauen mit Muße und Einfühlung auf das,
was sich in 2017 ereignet hat,
womit wir hadern, was wir feiern können
und entdecken den Schatz der Bedürfnisse dahinter.

Erkennen wir die Ursachen hinter der Art und Weise,
wie wir denken, fühlen und handeln, wie wir mit uns selbst
und mit anderen umgehen, dann
entsteht
Annahme und Frieden mit uns und unserem Leben
.


Ziel ist es, Verantwortung für unsere Bedürfnisse übernehmen und
gleichzeitig einfühlend mit anderen Menschen verbunden bleiben zu können.
Durch diese Kompetenzen und eine Empathiekultur
tragen wir aktiv zum sozialen Wandel bei,
denn die gesellschaftliche Veränderung beginnt bei uns selbst!




14. Januar 2018

Keine Kompromisse!
Einstehen für das, was ich will- oder nicht will!

Für einen schwungvollen Start ins Neue Jahr
widmen wir uns den vielen kleinen Situationen,
in denen wir uns im Alltag selber verleugnen:

- die schale Ausrede, mit der ich eine Verabredung absage
-der herunter geschluckte Vorwurf oder beleidigt sein,
wenn ich unterbrochen werden
- die hinter einem Lächeln versteckte Enttäuschung
- das endlose Zuhören, wenn der Dauerredner zum
dritten Mal die gleiche Geschichte erzählt

.... diese Liste lässt sich endlos weiterführen.

Zurück bleiben oft ein Gefühl von Schuld, Groll oder Ohnmacht.
Warum handeln oder verstummen wir auf diese Weise?
Mit Hilfe der GfK und der Kraft der Selbstempathie
können wir uns tiefer verstehen-
als erster Schritt zu mehr Wirksamkeit.
Mit der Verbindung zu dem, was wir wirklich wollen,
werden wir einen kraftvollen Selbstausdruck finden
und eigene Strategien nutzen, um unser Leben neu zu gestalten-

als Grundlage für ein friedvolleres und glückliches 2018!




weitere Termine für 2018 folgen



Ort:

  Zentrum für Psychotherapie und Begegnung   
Gutenbergstr. 3


Zeiten:

 10.00 - 18:00 Uhr



Kosten:**

pro Tag: 120,- €

Bei Teilnahme an 2 Tagen: je 100,-€
Bei Teilnahme an 3 Tagen: je   80,-€




"Kombipreis" bei gleichzeitiger Buchung
eines vorangehenden Einführungsseminars
320,- €*







Vertiefungsseminar*


Abenteuer Empathie


z.Zt. keine Termine






* diese Seminare sind offen für alle, die bereits ein Einführungsseminar
bzw. vergleichbare Erfahrungen gemacht haben.



     Ich freue mich auf intensive und verbindende Seminare
     und
lade Sie herzlich dazu ein!
                                                          Andrea Lohmann


    **Ermäßigung durch Bildungsförderungen möglich:


      Bildungsscheck NRW
, Info unter:
       www.bildungsscheck.nrw.de
         
      oder Bildungsprämie
, Info unter:
      http://www.bildungsprämie.info/